UMBAU RIEHS

UMBAU RIEHS
Zum Vergrößern der Bilder hier klicken.
Thematik: Umbau, Sanierung, Inneneinrichtung, Möblierung
Ort: Graz
Auftraggeber: Mag. Renate Riehs
Fertigstellung: 2012
Baukosten: 69.000€ (Umbau, Sanierung), 64.000€ (Einrichtung, Möblierung incl. Küchengeräte)
Nutzfläche: 56m²

UMBAU WOHNUNG RIEHS

Die Wohnung mit einer Gesamtfläche von nur ca. 56 Quadratmetern liegt im Erdgeschoß eines siebengeschoßigen Wohnbaues aus den 1950ger Jahren. Auf Grund der guten Lage in Zentrumsnähe von Graz und der großen, parkähnlichen gemeinschaftlichen Grünanlage, erschien eine größere Wert - erhaltende bzw. verbessernde Investition vertretbar und sinnvoll. Als Aufgabenstellung ergab sich einerseits eine bautechnische Sanierung: Neue Fenster und Türen, teilweise neue Böden, die Erneuerung der sanitären Anlagen und eine neue Heizung als Ersatz für die bestehende, bereits schadhafte Anlage mit Elektrospeicheröfen. Außerdem wurde auf Grund des nicht mehr zeitgemäßen Wärmeschutz - Standards des Bestandes an den Außenwänden eine innen liegende Wärmedämmung angebracht.
Neben den bautechnischen Erfordernissen bestand auch die Notwendigkeit einer funktionellen Neuorientierung nach den Wünschen und Bedürfnissen der Auftraggeberin. Aus architektonischer Sicht stellte sich die Aufgabe, die Enge der kleinen Wohnung und insbesondere des Vorraumes ohne natürliches Licht, durch geeignete Maßnahmen möglichst aufzuweiten und zu belichten.
Das bestehende Konzept der Einraumwohnung wurde zu Gunsten der Abtrennung des Bereiches von Bad, WC und Schlafraum durch das Aufstellen einer Wand verändert. An dieser Wand ist auf der Wohnraumseite die zweizeilige Küche organisiert. Zum Vorraum hin wurde ein Durchbruch geschaffen, der nicht nur den direkten Zugang zur Küche ermöglicht, sondern auch für Tageslicht im Vorraum sorgt. Der Eindruck von Beengtheit wurde durch den erwähnten Durchbruch und die Verwendung von satiniertem Glas für alle Innentüren soweit wie möglich aufgelöst.
Einrichtung und Materialien:
Die speziell nach Maß angefertigte Einrichtung folgt dem minimalistischen Prinzip und nützt weitgehend die baulich abgestimmten Nischen für die Einbauten der Küche und der Einbauschränke im Schlafzimmer und im Wohnraum. Als Hauptmaterial wurden durchgehend weiße, hochwertige Melaminharzplatten auf entsprechendem Trägermaterial verwendet. Die Strenge des einheitlich weißen Materials wird durch die Verwendung von teils kräftigen Farben und durch ein Beleuchtungskonzept mit Lichtleisten und speziellen, punktuell montierten Einzelleuchten und Spots ergänzt.