HAUS CIMENTI

HAUS CIMENTI
Zum Vergrößern der Bilder hier klicken.
Thematik: Einfamilienhaus
Ort: Lavamünd / Kärnten
Auftraggeber: Familie Cimenti
Fertigstellung: 2007
Baukosten: ca. 230.000€ (Holzbeistellung durch das eigene Sägewerk)
Nutzfläche: 185m²

HAUS CIMENTI

Einfamilienhaus mit 2 Kinderzimmern und einem Spiel- bzw. Gästezimmer, angeschlossenem Büro im Erdgeschoß und einem Wellnessbereich im Keller mit Verbindung ins Freie.
Entwurfskonzept:
Gemäß der kleinteiligen örtlichen Bauweise ist das verhältnismäßig große Bauvolumen (185 m² Nutzfläche) mehrfach gegliedert. Das Erdgeschoss folgt der Nord – Süd - Orientierung, das Obergeschoss liegt quer dazu. Die sich daraus ergebende Auskragung im Westen und der Flachdachbereich im Norden differenzieren den Außenraum und führen zu funktionalen Möglichkeiten: Erstens - in Anlehnung an traditionelle Elemente der ländlichen Bebauung - einem gedeckten westseitigen Balkon („Gangl“) und zweitens einer Dachterrasse im Norden als zusätzliche, teilweise mit einer Pergola überdachten Nutzfläche mit direkter Anbindung an den Hygienebereich im OG. Die Gliederung des Außenraumes wird durch den Anbau einer südwestseitigen Sitzterrasse mit Pergola, dem angebauten Carport und der Abstellbox fortgesetzt. Diese Anbauten liegen ostseitig nur wenig über der Geländelinie, der Gebäudekomplex wächst sozusagen aus dem Hang heraus.
Konstruktion und Materialien:
Gemäß der Firmenphilosophie der Familie (im Haus ist das Büro des Sägewerksbetriebes untergebracht), besteht der Neubau überwiegend aus Holz. Die tragenden Wände wurden in Holzskelettbauweise ausgeführt, mit einem speziellen Wandaufbau eines örtlichen Zimmereibetriebes.  Die Decken sind als Holzbalkenkonstruktion konzipiert. Die nordostseitige Ecke im Erdgeschoß mit der offenen Stiege in den Keller wurde in Massivbauweise errichtet. Dieser massive Teil stabilisiert den Holzbau, verbindet das Gebäude mit dem Gelände und ist eine Entsprechung zum Kellergeschoss, das - bedingt durch die Hanglage - im Westen über der Geländelinie liegt. Die Textur der Außenflächen folgt der Struktur der Raumfunktionen: Das Erdgeschoss ist mit einer senkrecht stehenden Holzschalung verkleidet, das Obergeschoss mit den Schlafräumen umgibt eine liegende Schalung. Alle angebauten Teile wie Balkon, Pergolen und PKW- Flugdach bestehen ebenfalls aus Holz.
Bei allen Bauteilen wurde darauf Bedacht genommen statt industriell hergestellter Materialien heimisches Holz aus dem eigenen Sägewerksbetrieb zu verwenden. Alle Arbeiten wurden von Firmen aus der unmittelbaren Umgebung ausgeführt.